Publikationen bestellen

Zeitschiene

Museum:
STILLE NACHT MUSEUM ARNSDORF
Ort:
Lamprechtshausen/Arnsdorf

Eine Zeitschiene gibt Auskunft über verschiedene wichtige Zeitpunkte in der Geschichte Arnsdorfs. Interessant ist vor allem, dass Arnsdorf nicht nur mit großer Wahrscheinlichkeit der Entstehungsort der Melodie eines der berühmtesten Weihnachtslieder ist, sondern auch einen anderen wichtigen musikalischen Bezug hat: Der Salzburger Komponist Johann Michael Haydn (1737–1806) war nach 1787 oft zu Gast im Pfarrhof in Arnsdorf, wo sein bester Freund und erster Biograph, P. Werigand Rettensteiner (1751–1822) von 1787 bis 1803 als Pfarrer von Lamprechtshausen und Arnsdorf lebte. Da dieser gemeinsam mit seinen zwei Kaplänen gerne sang, ersuchte er Haydn um Terzette, die Haydn später zu Quartetten umarbeitete. Diese Männerquartette wurden äußerst beliebt und bekannt, und so kann Arnsdorf sich rühmen, eine der Wiegen des Männerchorgesanges zu sein.

Foto: Hemma Ebner
Text: Eva Neumayr

Zurück zur Übersicht