Publikationen bestellen

Countdown "Stille Nacht 2018": 2228 Tage bis zum Heiligen Abend 2018

Das Stille-Nacht-Countdown 2018 hat begonnen: 2228 Tage sind es bis zum Heiligen Abend 2018, an dem es 200 Jahre her sein werden, dass das Welt-Friedenslied in Oberndorf zum ersten Mal gesungen wurde.

Die Generalversammlung der Stille-Nacht-Gesellschaft fand 2012 in Mariapfarr statt - einer der drei "Entstehungsgemeinden" des Lieds, das im Jahr 1816 von Joseph Mohr in Mariapfarr gedichtet, am Heiligen Abend 1818 von Franz Xaver Gruber in Arnsdorf komponiert und nach der Christmette in St. Nikola in Oberndorf erstmals gesungen wurde. Heute wirkt es in mehr als 300 Sprachen weltweit als Botschaft von der Menschwerdung, als Element der Festkultur und als Welt-Friedenslied.

"Wir wollen das Lied, seine Herkunft und seine Botschaft in den Herzen und in den Köpfen der Einheimischen und der Besucherinnen und Besucher aus aller Welt zum Klingen bringen!" brachte Präsident Michael Neureiter die Zielsetzung der Gesellschaft auf den Punkt.

Bei der Generalversammlung wurde das Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre festgelegt: Nach dem Erfolg mit der im Mai 2012 präsentierten umfangreichen Materialsammlung "Stille Nacht auf DVD", die nun bereits in der dritten erweiterten Auflage erschien, wurde das neue "virtuelle Stille-Nacht-Museum" vorgestellt. Zwei Buchprojekte gehören zu den Vorhaben der Gesellschaft ebenso wie die Bewerbung für die "Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit", die mit der UNESCO-Nationalagentur abgestimmt wird.

Der Joseph-Mohr-Saal im Pfarrhof Mariapfarr, wo Joseph Mohr 1816 den Text schrieb, bot den passenden Rahmen für die Vorstellung der neuen Stille-Nacht-Briefmarke 2012, die die "Scharglerkeusche" zeigt, das Heimathaus der Vorfahren Mohrs in Mariapfarr/Stranach. Die neue Marke kann - auf Wunsch mit dem Ersttagsstempel des Sonderpostamts Mariapfarr am 8. Dezember 2012 - bei der Stille-Nacht-Gesellschaft angefordert werden: info@stillenacht.at oder Tel. +43 (0) 664 5472480.



Zurück zur Übersicht