Publikationen bestellen

Aktuelle Mitteilung der Stille-Nacht-Gesellschaft. Dezember 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe MitarbeiterInnen und FreundInnen der Stille-Nacht-Gesellschaft,

wir dürfen wir zwei Wochen vor dem Heiligen Abend 2014 und 1475 Tage vor dem Heiligen Abend 2018 mit dem vierten Newsletter in diesem Jahr knapp und aktuell informieren!

Wir beginnen mit der Zielsetzung, die sich die Stille-Nacht-Gesellschaft gegeben hat:

Wir wollen das Lied, seine Herkunft und seine Botschaft
in den Herzen und Köpfen der Einheimischen und Gäste
zum Klingen bringen!

Das Lied ist für uns ChristInnen die Botschaft der Menschwerdung Christi,
das Lied ist für uns EuropäerInnen ein Element der Festkultur,
das Lied ist für uns WeltbürgerInnen das Welt-Friedenslied.


Stille-Nacht-Tag 2014 mit Erzbischof Lackner

Beim Stille-Nacht-Tag 2014, der am 15 11 2014 in Salzburg stattfand, gab es eine Rekordbeteiligung: Nach Führungen im neuen DomQuartier mit Mag. Carola Schmidt und Barbara Schöler informierte im Archiv der Erzdiözese Salzburg Mag. Dr. Eva Neumayr über "Stille Nacht im Archiv".

In der anschließenden Generalversammlung 2014 der Stille-Nacht-Gesellschaft stand natürlich das Projekt "Stille Nacht 2018" im Mittelpunkt: Prof. Dr. Thomas Hochradner, der Vorsitzende unseres Wissenschaftlichen Beirats, präsentierte unsere Vorschläge für Schwerpunkte in den Entstehungsorten und Erinnerungsstätten als Grundlage für eine intensive Meinungsbildung im Blick auf 2018, die gerade im Gang ist.

Ein Stück Innovation wurde deutlich, als in der Debatte die vielfältigen neuen Interpretationen des Lieds angesprochen wurden und die Notwendigkeit unseres Einstiegs in die Social Media fixiert wurde (frei nach Paulus "Wir sind nicht Herren eures Glaubens, sondern Diener eurer Freude!" 2 Kor 1,24).

Erzbischof Dr. Franz Lackner besuchte die Generalversammlung im Kardinal-Schwarzenberg-Haus am Kapitelplatz und betonte auch das Interesse der Kirche an den Vorbereitungen: "Das Lied kommt aus Salzburg und ging in die Welt: Wir wollen seine Wirkung als Welt-Friedenslied fördern, so gut es geht!"

Aktuelle Publikationen auch im Internet

Bei der Generalversammlung 2014 konnten wir auch die neuesten Publikationen vorstellen:

- Die "Blätter der Stille-Nacht-Gesellschaft 2014" enthalten u.a. den Überblick "Stille Nacht im Museum" mit zehn Standorten in Salzburg, Oberösterreich und Tirol, unsere Vorschläge für mögliche Schwerpunkte in den Entstehungsorten und Erinnerungsstätten 2018, Berichte über die Sonderausstellung "Stille Nacht im Schützengraben" in Arnsdorf und den Krippenweg von Laufen nach Oberndorf, ein Portrait des "Stille-Nacht-Gitarristen" Wolfgang Guttmann u.v.a. Die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift ist auch auf unserer Website zu finden: Blätter der Stille-Nacht-Gesellschaft 2014.

- Am 15 11 2014 haben wir auch unsere Stille-Nacht-Marke 2014 präsentiert, sie trägt diesmal ein Motiv aus dem Salzburger Kaiviertel nahe dem Geburtshaus Joseph Mohrs, und zwar ein Marmorrelief in der Chiemseegasse nach dem Gnadenbild der Madonna von Maria Plain.

- Die Marke ist wie alle unsere Publikationen - unsere Stille Nacht-Marken seit 2004, unsere "Blätter" seit 2010, unser Autographenbuch, unsere Materialsammlung "Stille Nacht auf DVD" , unser "Wegbegleiter in Salzburger Stille-Nacht-Gemeinden" und unsere Publikation zu Franz Xaver Grubers 150. Todestag - ebenfalls auf unserer Website zu finden: Zusammenstellung aller Publikationen.

Für alle Mitglieder gelten als Mitgliederbonus um ca. ein Drittel ermäßigte Abgabepreise

- Ganz aktuell ist der permanente Ausbau unseres innovativen Projekts "Stille Nacht Museen online", das wichtige Objekte einzelner Museen in ein virtuelles Museum auf unserer Website zusammenführt: Stille Nacht Museen online.

Die Kernaufgabe 2015: die Koordinierung von Inhalten und Schwerpunkten

Die Kernaufgabe 2015 ist die Koordinierung von Inhalten und Schwerpunkten, das wurde wie bei der großen Besprechung zu "Stille Nacht 2018" beim Salzburger Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer am 17 02 2014 auch bei unserer Generalversammlung am 15 11 2014 (und auch bei einer Pressereise im Land Salzburg, die Michael Neureiter in der vergangenen Woche begleitete) sehr deutlich:

- Es geht um die Harmonisierung der vermittelten Inhalte, und
- es geht um die Differenzierung der örtlichen Schwerpunkte.

Unsere Projekte zur Harmonisierung der Inhalte sind
- das Buchprojekt 2016 "Stille Nacht: Das Buch zum Lied": Das neue Stille-Nacht-Buch zum Lied, zu den Entstehungsorten und Erinnerungsstätten, wird stark illustriert sein und eine umfassende Materialsammlung auf DVD enthalten. Wir planen derzeit je eine Ausgabe in Deutsch und Englisch, die Suche und Gewinnung der AutorInnen läuft. Die Präsentation des neuen Stille-Nacht-Buchs planen wir für die 2. Jahreshälfte 2016 in Mariapfarr, wo 1816 Joseph Mohr den Text des Liedes schrieb.
- die MultiplikatorInnen-Bildung "Stille Nacht vermitteln" für Verantwortliche in Museen und Tourismusverbänden, für FremdenführerInnen, ErwachsenenbildnerInnen.... Dank des Interesses wichtiger Partnereinrichtungen wird dieses Vorhaben immer konkreter, im Jänner 2015 beginnt die Projektplanung, im Herbst 2015 soll das Bildungsprojekt in Modulen starten.
- die Neuauflage unseres "Wegbegleiters in Stille-Nacht-Gemeinden": Wir erweitern ihn 2015 um sechs Erinnerungsstätten in Bayern, Oberösterreich, Salzburg und Tirol, er bietet künftig eine kompakte und solide (und harmonisierte) Information zu 12 Standorten!

Unsere gerade laufende Initiative zur Differenzierung der örtlichen Schwerpunkte hat dieses Ziel: Wir wollen beitragen, dass den Besucherinnen und Besuchern an den drei Entstehungsorten im Salzburger Land (Mariapfarr, Arnsdorf und Oberndorf) und an den Erinnerungsstätten in Salzburg, Oberösterreich, Bayern und Tirol (Burghausen, Fügen, Hallein, Hintersee, Hochburg-Ach, Laufen, Ried im Innkreis, Salzburg und Wagrain) in einem Projekt "Stille Nacht 2018" koordinierte und abgestimmte Erlebnisse zum Lied, seinen Autoren und ihrer Zeit vermittelt werden.

Der Stille-Nacht-Tag 2015

mit unserer Generalversammlung wird im kommenden Jahr am 14. November 2015 nachmittags und abends stattfinden: Dürfen wir schon jetzt um Terminvormerkung bitten? Nähere Informationen folgen.

Unser Büro in Oberndorf bei Salzburg

Unsere Sekretärin Anita Renzl steht für Ihre Rückfragen gerne zur Verfügung. Sie ist jeden Dienstag von 15.00 bis 17.00 in unserem Büro in Oberndorf bei Salzburg, Mohrstraße 10, erreichbar.

Ihr Kontakt:
Tel. +43 (0) 660 2412 200 oder
info@stillenacht.at

Mit freundlichen Grüßen und - auch namens unseres Vorstands - allen guten Wünschen für eine friedvolle Zeit und ein frohes Fest - und mit der Bitte um eine gute Zusammenarbeit 2015!



MMag. Michael Neureiter, Präsident

Mag. Eva Knaus-Reinecker, Schriftführerin



Der aktuelle Newsletter zum Download


Zurück zur Übersicht