Die Burghauser Pfarrmusik: Georg Hartdobler und sein Schüler Franz Xaver Gruber

Josef Hohenleitner, Seeon, setzt sich eingehend mit Hartdobler auseinander: Neben der Tätigkeit als Organist war Hartdobler als Musiklehrer tätig, komponierte und war auch in Kontakt mit Michael Haydn, der ihm kurz vor seinem Tod 1806 „vortreffliches und meisterhaftes Orgelspiel“ sowie „in der Satzkunst die herrlichsten Proben“ bescheinigte: Hartdobler „verspricht in Bälde einen großen Meister“, schrieb Haydn. 1805 und 1806 hatte Franz Xaver Gruber bei Hartdobler Orgelunterricht genommen. Hohenleitner hat auch einen sehr frühen Hinweis auf „Stille Nacht“ im „Verzeichniss der Kirchen-Musicalien auf dem Stadt-Pfarr-Chore St. Jakob in Burghausen“, datiert 1823, gefunden.



Stille Nacht Blätter bestellen