Texte & Noten

"Stille Nacht!" - Fassung - Autograph VII

Text: Joseph Mohr, 1816
Melodie (Komposition): Franz Xaver Gruber, 1818

  1. Stille Nacht! Heilige Nacht! Alles schläft; einsam wacht Nur das traute heilige Paar. Holder Knab im lockigten Haar, Schlafe in himmlischer Ruh! Schlafe in himmlischer Ruh!
  2. Stille Nacht! Heilige Nacht! Gottes Sohn! O wie lacht Lieb´ aus deinem göttlichen Mund, Da uns schlägt die rettende Stund`. Jesus in deiner Geburt! Jesus in deiner Geburt!
  3. Stille Nacht! Heilige Nacht! Die der Welt Heil gebracht, Aus des Himmels goldenen Höhn Uns der Gnaden Fülle läßt seh´n Jesum in Menschengestalt, Jesum in Menschengestalt
  4. Stille Nacht! Heilige Nacht! Wo sich heut alle Macht Väterlicher Liebe ergoß Und als Bruder huldvoll umschloß Jesus die Völker der Welt, Jesus die Völker der Welt.
  5. Stille Nacht! Heilige Nacht! Lange schon uns bedacht, Als der Herr vom Grimme befreit, In der Väter urgrauer Zeit Aller Welt Schonung verhieß, Aller Welt Schonung verhieß.
  6. Stille Nacht! Heilige Nacht! Hirten erst kundgemacht Durch der Engel Alleluja, Tönt es laut bei Ferne und Nah: Jesus der Retter ist da! Jesus der Retter ist da!

Autograph VII (Hallein 1860 circa) Fonte: Denkmäler der Musik in Salzburg Band 4, S.17 (“Monumenti della musica a Salisburgo, Volume 4, pag. 17“) (Copyright: Comes Verlag)


"Stille Nacht! Heil´ge Nacht!" nach dem Autograph von Joseph Mohr Aufgenommen und zur Verfügung gestellt vom ORF (8. Dezember 1995)


Gruber Autograph II

"Stille Nacht!"-Fassungen aus der Hand der Schöpfer (Autographen)

Einschließlich der Urfassung von Gruber kennen wir derzeit acht eigenhändige Niederschriften der Schöpfer - hier kurze Beschreibungen.

Gruber-Autograph I

Urschrift vom 24. Dez. 1818; D-Dur, 6/8-Takt, für zwei Solostimmen und Chor, mit Gitarrebegleitung; verschollen.

Gruber-Autograph II

Undatiert, vermutlich 1854; D-Dur, 6/8-Takt, für zwei Solostimmen und Chor, ohne Begleitung; fünf Strophen (dritte Strophe fehlt); Stille-Nacht-Archiv, Hallein.

Gruber-Autograph III

Undatiert, vermutlich um 1830; 6/8-Takt, für zwei Solostimmen und Chor, mit Orgelbegleitung; verschollen.

Gruber-Autograph IV

Undatiert, vermutlich um 1830; 6/8-Takt, für zwei Solostimmen und Chor, mit Orgelbegleitung; verschollen.

Gruber-Autograph V

Undatiert, vermutlich um 1845; unter dem Titel: "Weihnachtslied"; D-Dur, 6/8-Takt, für zwei Solostimmen mit gemischtem Chor und Begleitung von Streichtrio, zwei Hörnern und Orgel; eine Strophe Text (1.); Stille-Nacht-Archiv, Hallein.

Gruber-Autograph VI

Autograph von F.X.Gruber vom 30. Dezember 1854; verschollen.

Gruber-Autograph VII

Undatiert, vermutlich um 1860; unter dem Titel: "Kirchenlied / auf die / heilige Christnacht."; D-Dur, 6/8-Takt, für Sopran und Alt mit "stiller Orgelbegleitung"; sechs Strophen; Salzburg Museum, Stadt Salzburg.

Mohr-Autograph

Undatiert, vermutlich zwischen 1820 und 1825 entstanden; unter dem Titel: "Weynachts Lied", D-Dur, 6/8-Takt, für zwei Singstimmen, mit Gitarrebegleitung; sechs Strophen; Salzburg Museum, Stadt Salzburg.

Autograph von Joseph Mohr Salzburg Museum (Stadt Salzburg)

Gruber-Autograph V

Gruber Autograph V

Gruber-Autograph VII

Gruber Autograph VII

Mohr-Autograph

Mohr Autograph

Literatur:

Weihnachtslied "Stille Nacht! Heil´ge Nacht!". Faksimile der frühesten autographen Fassung (Handschrift von Joseph Mohr) hg. vom Salzburg Museum.- Salzburg 1995.
Gassner, Josef: Franz Xaver Grubers Autographen von Stille Nacht Heilige Nacht mit der Geschichte des Liedes.- Oberndorf 1968.
Franz Xaver Gruber / Joseph Mohr: Weihnachtslied "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Die autographen Fassungen und die zeitgenössischen Überlieferungen [GWV 145]. Im Auftrag der Stille-Nacht-Gesellschaft vorgelegt von Ernst Hintermaier (Denkmäler der Musik in Salzburg, Einzelausgaben, Heft 4).- Bad Reichenhall 1987.

Stille Nacht Blätter bestellen